Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Menschen sind unterschiedlich, in mancherlei Weise.

Wenn wir gemeinsam Schritte in die Zukunft unternehmen wollen, bedeutet das eine Entwicklung, die wir Alle gemeinsam miteinander ausarbeiten, erleben, entwickeln und tragen. 

Kinder sind unsere Zukunft, warum liegt alle Last auf den Schultern der Mütter ?    Es ist Aufgabe des gesamten Umfeldes, unsren Kindern das zu geben , was diese Welt sein kann: Schutzraum, Grenzlinie, Abenteuerplatz, Herausforderung, Aufgabenfeld, Gemeinschaftserfahrung.

Wie also kann ein Gleichberechtigtes Miteinander aussehen ? 

 

 Nutzt die Erfahrungen der Anderen: Wir müssen das Rad nicht neu erfinden......aber die Dinge in die Hand nehmen !

 

 

Was tun, wenn die Erkenntnisse von gestern morgen nicht mehr taugen? Augen zu und weiter so - nur alles noch ein bisschen schneller? Ein entscheidendes Problem in Zeiten schnellen Wandels: die Zukunftsblindheit. Was wir bisher gelernt haben, reicht für die Zukunft nicht aus, denn Lernen basiert immer auf einem Download von alten Mustern.

Umdenken heißt, die eigene Wahrnehmungsfähigkeit weiterzuentwickeln - und so von einer im Entstehen begriffenen Zukunft zu lernen. Hier liegt die Herausforderung : Sehen und begreifen, was entsteht, und daraus die entstehenden Möglichkeitsräume wahrnehmen. Und dementsprechend zu handeln.

Aufgaben. Neue Wege. Fähigkeiten. Fantasie. Ausprobieren

 

Lasst uns von Kindern lernen, mitmachen, erfahren. Lasst Junge Leute ausprobieren, Aufgaben wahrnehmen, Lösungen entwickeln.

Mit unserem weitreichenden Ansatz brauchen wir ganz unterschiedliche, engagierte Menschen, die den Mut haben, die verschiedenen Herausforderungen anzunehmen, jeder auf seine Weise. Dafür gibt es unendlich viele Ansatzpunkte.

Es ist Erfahrung gefragt und ebenso Pioniergeist. Wissen und Unbefangenheit. Energie und Achtsamkeit. Wir können Alle daran lernen, uns gegenseitig wahrnehmen, wertschätzen und unterstützen.

Kinder !   Sie sind die Zukunft - sie brauchen unseren Schutz, Anteilnahme, Führung, Freiräume, Erfahrungs- und Entfaltungsfelder, als ganzes Dorf sind wir Vorbild.

Waldkindergarten, freie Schule,  Mithelfen - Mitlernen - Mitgestalten- Mitfühlen.

Jahresfesteste gemeinsam ! Erleben !  : Kultur, Kunst, Schule sind ein notwendiger Freiraum für Alle.